Holger Schirnhofer's private Blog


20. Februar 2013

Mr. Sam Sung, working for Apple

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 23:44

Mr. Sam Sung, Ms. Ann Droid & Mr. Mike Rosoft – big players in software ;)

http://www.huffingtonpost.ca/2012/11/19/sam-sung-apple-specialist-vancouver-pacific-centre_n_2161668.html

97 people like this post.

20. November 2012

Weltuntergangstheorien

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 22:16

Falls es nicht im Dezember 2012 passiert, gibts noch ein paar Alternativen:

Wahrscheinlicher ist aber, dass die Termine so – oder so ähnlich zustande kommen:

131 people like this post.

think about it ..

Category: Denkanregung – Holger Schirnhofer – 22:10

Found on Facebook..

49 people like this post.

16. November 2012

Ob wahr oder nicht, auf jeden Fall a liabe Gschicht..

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 23:06

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sie fordern eine Begründung, wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem Sturm zerstört worden ist. Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meine Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgemäß vor:

“Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich. Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker als da, wo sie schräg auftrifft (Nord- und Südpol). Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer. Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen höher (man nennt das “Hochs”). An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig (“Tiefs”). Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie strömt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck- je größer die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt
sich die Luft. Mit 6 Km/h, nennt man das Wind. Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan. So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden.
Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor. Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam.

Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden. Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so
dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen.

Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam, was nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein. Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimtückisch niedergedrückt. Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich
beschützt hatte.”

Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat. Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als ganz gewöhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist, außer dass an dem Tag in Asterode – wie in ganz Deutschland – Sturm war.

Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen…

Quelle trotz Recherche unbekannt, gefunden auf Facebook.

89 people like this post.

13. November 2012

“Ick Hans Liberg” – Hans Liberg

Category: Bühne,Musik – Holger Schirnhofer – 23:59

Heute nutzte ich die Gelegenheit, Hans Liberg live zu sehen. Ein Musikalischer Entertainer der seinesgleichen sucht. Klassikbegeisterte kennen ihn vielleicht, aber auch in der Moderne fühlt er sich zuhause. Ein lebendiger musikalischer Abend mit Stil und Niveau. Er bittet sein Publikum um Mitarbeit, und scheut Witze auf eigenen Kosten nicht. Besonders überrascht er durch einige Takte am Klavier die bei den Besuchern bestimmte Lieder in Erinnerung rufen. So singt das Publikum mit, leider hat es sich nur im Lied geirrt womit er mehrfach hervorhebt, dass viele Kompositionen gleiche Stellen aufweisen. Der Wiki Artikel beschreibt das wie folgt:
Die Programme Hans Libergs sind keine vollständigen Interpretationen von Stücken. Die Stücke werden lediglich angespielt, sodass das Publikum die Werke erkennen kann: Hans Liberg berücksichtigt Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, den Beatles und vielen anderen Komponisten. So vergleicht er das weiche französische (Claude Debussy – Clair de lune) mit dem harten deutschen Mondlicht (Ludwig van Beethoven – Mondscheinsonate). Eine Spezialität sind nahtlose Übergänge zwischen verschiedenen Stilepochen oder Komponisten. Mit weniger passenden Vergleichen, humoristischen Einlagen und teilweise verdrehten Informationen (Andrew Lloyd Mozart) schafft er ein kurzweiliges Programm, das jedoch eine gewisse musikalische Grundbildung des Publikums voraussetzt. Auf der Bühne gibt es auch Seitenhiebe gegen die musikalischen Aktivitäten von Richard Clayderman, André Rieu und Helmut Lotti. „Alles nur Neid!“, so sein eigener Kommentar dazu.

This is Hans Liberg:

Der Trailer zum aktuellen Programm:

Die Definition von “Klassik”:

Und auch seine Gast Musiker(innen) kommen nicht ohne weiteres davon…

44 people like this post.

7. Oktober 2012

Relaunched…

Category: Fotobeschreibung,IT – Holger Schirnhofer – 23:31

http://holgers.info

http://blog.holgers.info

http://plus.google.com

http://facebook.com

71 people like this post.

9. Juli 2012

Und jeden Tag ein Sommergewitter..

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 00:29

74 people like this post.

6. Juni 2012

“Venus Transit”

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 16:28

Welch ein fantastisches Schauspiel, die Venus bewegt sich sichtbar vor der Sonne vorbei, und zeigt uns, dass Maßeinheiten im All eigentlich unvorstellbar sind. Ein paar statistische Details:

Venus: Durchmesser 12.100 km, bewegt sich mit ~35 km / Sekunde
Erde: Durchmesser 12.700 km, bewegt sich mit ~29 km / Sekunde
Sonne: Durchmesser 1.392.000 km

Erde und Venus lassen sich also leicht vergleichen, hier der größenvergleich zur Sonne:erde vs sonne

Von Sonnenaufgang bis die Venus die Sonne wieder verlassen hat vergingen nur 22 Minuten, die gesamte Überquerung dauerte ungefähr 6 Stunden und fand im oberen Drittel der Sonne statt.
Auch mir ist ein Schnappschuss davon gelungen. Das obwohl ich dafür eigentlich nicht ausgerüstet bin, und das Naturschauspiel nur 22 Minuten sichtbar war (6:35 Sonnenaufgang bis 6:57 keine Verdunkelung mehr zu erkennen).

Was ein CD Rohling so alles kann  – 2 übereinander hätten wohl noch ein besseres Ergebnis gebracht aber da war die Zeit zu knapp.

 

In den Suchmaschinen finden sich zum Thema Venus Transit 2012 aber jede Menge toller Aufnahmen.
Natürlich auch von der NASA: http://venustransit.gsfc.nasa.gov

In über 100 Jahren erfolgt der nächste “Venus Transit”, den erleben wir wohl nichtmehr, aber im Jahr 69163 gibts dann ein Doppel – Venus und Merkur überqueren die Sonne gleichzeitig. Das ärgert wohl einige, dass es noch ein paar Jahre dauert. Andererseits: Weltuntergangstheoretiker, vereint euch! ;)

64 people like this post.

6. April 2012

Sardinia, Sardegna (Italy)

Category: Allgemein,Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 16:00
80 people like this post.

14. März 2012

Berlin 4 Business

Category: Allgemein,Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 23:00
80 people like this post.

29. Oktober 2011

Wien-Frankfurt-Seattle-San Francisco-New York-Wien

Category: Allgemein,Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 23:59

16-23 Seattle
23-26 San Francisco
26-29 New York

Seattle/Bellevue/Redmond: Microsoft HQ, UC4 Software,
San Francisco: Golden Gate, Alcatraz, Cable Car, Telegraph Hill, ..
NewYork/Manhattan: EmpireStateBuilding, Central Park, TimeSquare, Brooklyn/Bridge, Ground Zero, ..

81 people like this post.

21. Oktober 2011

Seattle / Bellevue for Business

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 23:59

28 people like this post.

14. Oktober 2011

Reverse Bungee 60m

Category: Fotobeschreibung – Administrator – 23:14

image

A few weeks ago I did my first reverse bungee trip. With 3,5G (34,3m/s) up to 90 meters, bouncing a while and reached the ground again after 5 minutes.

Reverse Bungee was made up to be able to have Bungee everywhere and also to increase impression. Expected something more but was great fun!

58 people like this post.

25. April 2011

Katzen Nachwuchs

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 00:30

1

3

48 people like this post.

9. April 2011

Die breite Furt – Breitenfurt bei Wien

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 14:03

IMG00039-20110407-1643_stitch

10 people like this post.

8. April 2011

Intel Core I5 Notebook

Category: IT – Holger Schirnhofer – 23:04

Nice, ein neues Notebook, leider nicht ganz meines. Intel Core I5, 8GB Ram und SSD Platte. Leider kommt die nicht wirklich auf Hochleistung, mit 8GB Ram läuft das System aber schon ganz schön tüchtig. Nichts für MS Word, das bekommt Angst und schließt sich fast von selbst.

IMG00006-20110324-1720

18 people like this post.

15. Dezember 2010

Verein zur Verzögerung der Zeit

Category: Allgemein,Denkanregung,persönlich – Holger Schirnhofer – 13:52

Danke Mittagspause, danke Facebook und danke der Gruppe “unnützes Wissen”. Mal schnell was hochladen:

Zitat:
“Die Mitglieder im VEREIN ZUR VERZÖGERUNG DER ZEIT verpflichten sich zum Innehalten, zur Aufforderung zum Nachdenken dort, wo blinder Aktivismus und partikulares Interesse Scheinlösungen produziert”.
Zitat aus den Vereinsstatuten.

Weitere Anmerkungen findet ihr hier – sehr lesenswert:
http://www.zeitverein.com/zeitverein/anmerkungen.html

18 people like this post.

16. November 2010

Die Kunst der Kommunikation ist es Brücken zu bauen

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 10:28
11 people like this post.

12. November 2010

Endlich meine Urlaubsfotos gerettet!

Category: Architektur,Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 00:16

Heute nahm ich mir endlich Zeit mein Handy zu reparieren, nachdem es 2009 mit mir im Fluss/Kanal Maas schwimmen ging. Hier ein paar Auszüge von den ersten zwei Tagen, den Rest findet ihr im Fotoblog 2009.

Beginnen wir mit etwas typischem – das klassische holländische Fahrrad:
DSC00395

Unterkunft in Amsterdam – von dort aus nach Den Haag, Rotterdam, Hoek van Holland / Europoort.  Hier ein Blick in die Fußgängerzone kurz nach dem Bahnhof:
DSC00388
Ja das ist Amsterdam. Und wo wir schon bei Klischee sind:
DSC00394
Aber Amsterdam kanns auch anders. Im Sommer der wohl gemütlichste Platz den ich mir vorstellen kann – wenn die Touristen ausgeblendet werden könnten:

DSC00457_stitch

Auch Nemo das Kindermuseum bzw. die umliegende Wasserlandschaft (Hebe- und Drehbrücken) läd zum verweilen ein.
DSC00382_stitch_stitch
Blick Richtung Stadtzentrum (Bahnhof rechts, Stadt links);
DSC00378_stitch
Chinatown:
DSC00423_stitchAber jetzt zur wirklichen Kultur:
DSC00411_stitch
Rotlichtviertel:
DSC00433
Da bekomm ich ja richtig Hunger, Wok 2 Go war nicht schlecht, Auswahl gibts aber jede Menge und sind in den Schaufenstern zu sehen. Wer Mc Donalds sucht sucht lang. Holländische Snackbuden und Imbissstände halten mit Qualität und Service den Niederländischen Mc Donalds Umsatz in Grenzen.
DSC00459

Hier noch 2 Fotos aus Rotterdam, alle anderen findet ihr im Fotoblog 2009.

Rotterdam Hafen, Binnenländischer Verkehr. Blick vom Euromast Richtung Stadtzentrum:
DSC00520_stitch

Blick Richtung Meer – vom Rotterdamer Stadtzentrum bis 40 km zum Meer reicht der Europoort, Europas größter Hafen, bis 2004 der Weltgrößte.
DSC00509_stitch
Alle weiteren Fotos findet ihr im Fotoblog 2009. Ungefähr 3 Stunden nach diesem Foto ging das Handy baden und meine alte Kamera musste herhalten.

Ganz besonders lobenswert finde ich übrigens auch Holländische Kreuzungen. Hier finden Fußgänger, Fahrräder und Autos gleichermaßen Platz:
DSC00531

18 people like this post.

1. Oktober 2010

Facebook laut Bibel

Category: Fotobeschreibung – Holger Schirnhofer – 00:03

hätte wohl so ausgesehen:

fb_god

11 people like this post.