Holger Schirnhofer's private Blog


2. Januar 2010

Danke den treuen Besuchern!

Category: IT,persönlich – Holger Schirnhofer – 16:19

2009 möchte ich als mein Internet-Jahr beschreiben. Als ich Ende 2008 meine Seiten einem grundlegenden Relaunch unterzog, dachte ich mir nicht welchen Erfolg ich damit erzielen kann. Das Web 2.0 ist voll durchgeschlagen, und Besucher aller Nationen haben meine Seiten schon „besurft“.

Als ich am 18. April auch noch den Blog startete, stiegen die Zugriffszahlen erstmalig auf über 1.000 Besucher/Monat und haben sich jetzt auf ca. 2000 eingependelt. 2009 waren es in Summe 14.020 Besucher. Erklären lässt sich das aber einfach durch die Technik. Google und Co wird mit den Blogeinträgen geflooded und somit gibt’s mehr Zugriffe. Erstaunlich dabei ist aber, dass die Besuchszeit im Durchschnitt trotzdem über 3 Minuten liegt. Es scheint also doch auch interessante Inhalte auf meinen Seiten zu geben ;)

Erstaunlich ist die „connectivity“ des Web 2.0.
Neben ehemaligen Schulkollegen haben mich auch Freunde aus früheren Zeiten kontaktiert, Verwandte aus aller Welt, und Jobangebote gab’s auch nicht wenig.
Auch wenn im realen Leben nicht immer Zeit bleibt auch entferntere Freundschaften und Bekannte zu treffen, so gibt es im Internet genügend einfache Möglichkeiten, mal kurz ein paar Worte zu wechseln. Dazu fallen mir neben Skype und anderen Chat-Tools auch die Social Networks ein, vor denen auch ich mich nicht länger verschließen konnte. Zwar wollte ich mich immer dagegen wehren, da aber viele Menschen nur mehr diese Netzwerke nutzen um zB Partyfotos hochzuladen, wäre man ja „hinten nach“ wenn man diese nicht auch sehen würde.

Besonders spannend war auch ein Hack der mich im Sommer ereilt hat. Irgendwer hat meinen Microsoft Account geknackt und einen Kommentar zu einem Thema aus dem Jahr 2004 gepostet. Glücklich war ich über den Eintrag nicht, denn von den Microsoft Seiten aus verbreiten sich Kommentare mittels Software von selbst auf sämtliche Partnerseiten.
Nach mehreren Wochen konnte ich die Suchergebnisse dazu auf eine Hand voll reduzieren. Von Anonymität war da keine Spur.

ZUKUNFT von http://holgers.info
Aufgrund meines Wohnungswechsels diesen Monat wird sich hier vorerst nicht viel tun. Geplant ist eine komplette Neuorganisation des Webservers da aufgrund der nachträglichen Einführung des Blogs viele Inhalte doppelt gepflegt werden mussten. Das soll natürlich vereinfacht werden, außerdem ist es Zeit für neue Techniken und eine neue Optik. Bis auf den Blog werden aber alle weiteren Seiten auf Web 1.0 Technologie basieren um den Administrationsaufwand gering zu halten.

Zwischenzeitlich stehe ich euch trotz meiner Zeitintensiven Vorhaben unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Ich möchte mich zum Abschluss noch für die Lese-Treue und das viele Feedback bedanken, das ich heuer erhalten habe. Vieles davon habe ich weiterverarbeitet. Einiges ist in den Artikeln selbst aktualisiert worden, anderes ist noch als Draft gespeichert.

Hervorheben möchte ich hier noch folgende aufwändigere Artikel die noch auf „freigabe“ warten:
# Lithium und andere seltene Elemente
# Video Streaming
# Zug oder Flug
# Eine Krise nach den anderen
# Facebook Experimente
# Windows 7 / Windows 8
# Entwicklungen am Soft- und Hardware Markt
# Automatisierung
# Pharma Hetze rund um die Blauzungenkrankheit, Schweinegrippe, ..
# Die Vierte Gewalt im Staat – Medien

3 people like this post.

3. Juni 2009

Resumée BLOG (WordPress)

Category: IT,Testbericht – Holger Schirnhofer – 00:01

Wieder ein Monat weiter und der Blog existiert immer noch.

Kurz zur Statistik:
34 Artikel, 117 Tags und 8 Kategorien innerhalb von 46 Tagen.
Die Besucheranzahl verwundert mich – knapp 1400 Besucher wovon 69,2% Stammleser sind. Das Maximum pro Tag waren 58, das Minimum 0. Meine eigenen Zugriffe sowie die gängigsten Suchmaschinen sind darin natürlich nicht enthalten. Unter den Zugriffen befinden sich 88% Firefox-, 12% Internet Explorer- sowie eine Hand voll Opera und Safari User.

Trotz erstmaliger Web 2.0 Fähigkeit meiner Webseiten interessiert die Interaktion über den Blog nicht viele – zumindest schließe ich das aufgrund der wenigen Kommentare die hinterlassen werden (Anzahl 16). Die Reaktionen in persönlichen Gesprächen, per Chat oder Mail hingegen sind auffallend. Mein fast-immer-online-Netbook trägt sicher auch einen Teil dazu bei, dass mein Mobiltelefon immer leiser wird. Die Kommunikation verlagert sich eben ins Internet (Mail, Chat, VOIP). Ob das die Zukunft ist?

Mein Ziel mit diesem Blog Themenanstöße zu geben geht damit auf. Die wirklich gewichtigen Themen sind zwar rar, es stehen aber immer welche in der Warteschlange. Die Recherchen ziehen sich nur meistens über längere Zeit. Um die Zwischenzeiten nicht ganz leer zu lassen, kommt eben auch einiges an „Müll“ in den Blog. Die Besucheranzahl zeigt keinen Abschwung (eher das Gegenteil), von daher denke ich mir passt der eingeschlagene Kurs auf meinen Bekanntenkreis. Nicht zu technisch und nicht zu blabla. Ich freue ich mich auf jeden Fall über jeden Themenvorschlag – sowie der zum „Analogkäse“. Eine Woche Später war es Thema in der Politik. Juhu, und ich war Erster ;)

Hier noch ein aktueller Screenshot des Dashboard’s aus meinem WordPress:
wordpress2

1 person likes this post.

18. April 2009

Mein Blog auf http://holgers.info

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 23:59

Tja, das ist er nun. Mein Blog auf http://holgers.info.

Vorerst werde ich ihn nutzen, besondere Fotos etwas ausführlicher zu beschreiben, hautpsächlich wird aber weiterhin der Fotoblog (Link hier) gewartet.

Meine Webseiten sind ja grundsätzlich so aufgebaut, dass sie nur eine Linktiefe haben. Dadurch erspare ich mir eine aufwändige Linkadministration, und der User hat im Links-Frame (unten) auf einen Blick die Übersicht der verfügbaren Seiten. Leider mögen Suchmaschinen Frames nicht wirklich, aber jeder Browser unterstützt sie. Technisch gesehen, lasse ich durch die robots.txt und Zugriffsberechtigungen auch nur die Seiten in Suchmaschinen indexieren, die es „wert“ sind. Alles in allem geht es mir hier nur um eine quick-and-dirty Lösung, die aber ganz gut funktioniert.

Ja da ist er nun der Frühling.
Vom Winter direkt in ein zweiwöchiges Sommerfeeling mit bis zu 26 Grad. Jetzt hat es wieder angemessene Temperaturen. So rund 15 Grad, und Wolken sind auch wieder mal da. Aber kommende Woche soll der Sonnenschein zurückkehren. Mal schauen..

Ich habe Ostern bei meinen Eltern genossen, und jede Menge Sonne getankt. Es war einfach herrlich. Die Vegetation im Voralpenland war deutlich merkbar um eine Woche hinter der in der Region Wien. Hier blüht schon einiges mehr und die Bäume tragen auch schon wieder ihre Blätter. Das wird aber jetzt – eine Woche nach Ostern auch in Hainfeld der Fall sein ..

Wie sehr sich dieser Blog bewährt wird sich zeigen. Wenn mir die zusätzlich zu administrierende Seite irgendwann am Nerv geht, wirds wohl wieder kurzerhand deaktiviert. Es besteht also kein Rechtsanspruch auf diesen Blog ;)

Bis demnächst..

2 people like this post.