Holger Schirnhofer's private Blog


1. Januar 2015

Red Star OS

Category: IT – Holger Schirnhofer – 19:00

http://en.wikipedia.org/wiki/Red_Star_OS

Nice examples and screenshots, including questionnaire.
Will Scott @W1c3

52 people like this post.

NORSE global Cyber Attacks

Category: IT – Holger Schirnhofer – 18:45

Norse Delivers Real-Time Visibility into Cyber Attacks in Progress All Over the World. Norse operates a global Tier 1 carrier-grade network of more than 8 million sensors, purpose-built for being attacked. Norse never repackages open-source intelligence. When their sensors are hit, they trace those threats back to the source, then deliver that information to you — with actionable context — all within 5 seconds. Go To Map:

geekstuff

42 people like this post.

7. April 2010

Google Street View in Österreich

Category: IT – Holger Schirnhofer – 20:09

Das Google Street View Auto war heute in Laab im Walde unterwegs. Eines von mehreren die dieser Wochen durch Österreich fahren. Aber steht Österreich vor dem Launch? Die Rechtlichen Auflagen, Gesichter und Kennzeichen Unkenntlich zu machen sind erfüllt wie auch die Ausnahme ganzer Häuser aus dem Bildmaterial. Angezeigt wird dann nur eine Schrift: „wurde aus dem Kartenmaterial entfernt“.
Im Gespräch mit dem Fahrer kann er verkehrsangepasst fahren ohne auf die Kamera Rücksicht zu nehmen. Auf Fragen zur Technik erklärte er mir nur für wenige Wochen als Fahrer angestellt worden zu sein und nicht über Details informiert zu sein – den Vertrag hat er aber mit Google. „Google Österreich“? „Ja, Google“. ahja? Er freute sich über einen Fan, da er schon beläßtigt und behindert wurde. So nahm er sich die 5 Minuten für das Gespräch über Datenschutz und Google selbst, und bestand lediglich darauf, sein Gesicht nicht zu fotografieren. Gesagt, getan.
google_streetview1
Ich halte die sofortige Anonymisierung wie bereits von Google angewendet, und Veröffentlichung des Bildmaterials für Sinnvoll. Der Tourismus würde profitieren, zB könnten Gemeinden so gezielt und mit wenig Finanziellen Aufwand für ihre Region werben wie Google schreibt. Hier aber mein Einwand, das Kartenmaterial wird in den ersten Frühlingstagen erstellt – die Winterschäden sind noch nicht beseitigt und die Wiesen noch Grau. Ob Gemeinden gegen eine Updategebühr schöneres Fotomaterial erhalten werden?
Das Google Auto – auf 3m Höhe befinden sich mehrere Kameras die theoretisch 360° abfilmen. Mit dem Disneyland gibt es sogar schon eine 3D Aufnahme (zwei Kameras je Blickpunkt) – viel spaß denjenigen, die entsprechende Gerätschaft haben :)
Hier meine Aufnahmen, während das Streetview Auto Aufnahmen gemacht hat, und während meiner Blockade.
google_streetview3google_streetview2

Weiterführende Links:
Google Street View Infos: http://maps.google.com/help/maps/streetview/
Google USA: http://google.com/
Mein erster Eintrag zu Street View: http://www.holgers.info/BLOG/?p=584

8 people like this post.

2. Januar 2010

Danke den treuen Besuchern!

Category: IT,persönlich – Holger Schirnhofer – 16:19

2009 möchte ich als mein Internet-Jahr beschreiben. Als ich Ende 2008 meine Seiten einem grundlegenden Relaunch unterzog, dachte ich mir nicht welchen Erfolg ich damit erzielen kann. Das Web 2.0 ist voll durchgeschlagen, und Besucher aller Nationen haben meine Seiten schon „besurft“.

Als ich am 18. April auch noch den Blog startete, stiegen die Zugriffszahlen erstmalig auf über 1.000 Besucher/Monat und haben sich jetzt auf ca. 2000 eingependelt. 2009 waren es in Summe 14.020 Besucher. Erklären lässt sich das aber einfach durch die Technik. Google und Co wird mit den Blogeinträgen geflooded und somit gibt’s mehr Zugriffe. Erstaunlich dabei ist aber, dass die Besuchszeit im Durchschnitt trotzdem über 3 Minuten liegt. Es scheint also doch auch interessante Inhalte auf meinen Seiten zu geben ;)

Erstaunlich ist die „connectivity“ des Web 2.0.
Neben ehemaligen Schulkollegen haben mich auch Freunde aus früheren Zeiten kontaktiert, Verwandte aus aller Welt, und Jobangebote gab’s auch nicht wenig.
Auch wenn im realen Leben nicht immer Zeit bleibt auch entferntere Freundschaften und Bekannte zu treffen, so gibt es im Internet genügend einfache Möglichkeiten, mal kurz ein paar Worte zu wechseln. Dazu fallen mir neben Skype und anderen Chat-Tools auch die Social Networks ein, vor denen auch ich mich nicht länger verschließen konnte. Zwar wollte ich mich immer dagegen wehren, da aber viele Menschen nur mehr diese Netzwerke nutzen um zB Partyfotos hochzuladen, wäre man ja „hinten nach“ wenn man diese nicht auch sehen würde.

Besonders spannend war auch ein Hack der mich im Sommer ereilt hat. Irgendwer hat meinen Microsoft Account geknackt und einen Kommentar zu einem Thema aus dem Jahr 2004 gepostet. Glücklich war ich über den Eintrag nicht, denn von den Microsoft Seiten aus verbreiten sich Kommentare mittels Software von selbst auf sämtliche Partnerseiten.
Nach mehreren Wochen konnte ich die Suchergebnisse dazu auf eine Hand voll reduzieren. Von Anonymität war da keine Spur.

ZUKUNFT von http://holgers.info
Aufgrund meines Wohnungswechsels diesen Monat wird sich hier vorerst nicht viel tun. Geplant ist eine komplette Neuorganisation des Webservers da aufgrund der nachträglichen Einführung des Blogs viele Inhalte doppelt gepflegt werden mussten. Das soll natürlich vereinfacht werden, außerdem ist es Zeit für neue Techniken und eine neue Optik. Bis auf den Blog werden aber alle weiteren Seiten auf Web 1.0 Technologie basieren um den Administrationsaufwand gering zu halten.

Zwischenzeitlich stehe ich euch trotz meiner Zeitintensiven Vorhaben unter den bekannten Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Ich möchte mich zum Abschluss noch für die Lese-Treue und das viele Feedback bedanken, das ich heuer erhalten habe. Vieles davon habe ich weiterverarbeitet. Einiges ist in den Artikeln selbst aktualisiert worden, anderes ist noch als Draft gespeichert.

Hervorheben möchte ich hier noch folgende aufwändigere Artikel die noch auf „freigabe“ warten:
# Lithium und andere seltene Elemente
# Video Streaming
# Zug oder Flug
# Eine Krise nach den anderen
# Facebook Experimente
# Windows 7 / Windows 8
# Entwicklungen am Soft- und Hardware Markt
# Automatisierung
# Pharma Hetze rund um die Blauzungenkrankheit, Schweinegrippe, ..
# Die Vierte Gewalt im Staat – Medien

3 people like this post.

9. Oktober 2009

google.org Grippe Trends

Category: Allgemein – Holger Schirnhofer – 00:23

Anhand von Suchabfragen hat Google einen Grippetrend für Österreich veröffentlicht. Daran erkenntlich ist eigentlich nur ein Anstieg der Suchanfragen zur Grippe und deren Symptomen. Die Kurve steigt aktuell leicht an – interessant sind aber auch die 5 Vergleichsjahre die ebenso angezeigt werden.

Dieser Statistik nach waren die häufigsten Suchanfragen im Winter 2008/2009, die Vorjahre – besonders 2005 auf 2006 war das Suchen nach Gesundheitsthemen wie Grippe offensichtlich uninteressant oder einfach nicht Medial gepushed. Das letztes Jahr die häufigsten Suchanfragen verzeichnet wurden wundert wohl niemanden – das Internet wird ja auch immer populärer..
Wer der Google Statistik traut, kann sich also auf einen Anstieg der Grippefälle gefasst machen.

Nur so nebenbei, 3 Tipps, das Ansteckungsrisiko für Grippe zu verringern:
# In ein Taschentuch niesen
# oft Händewaschen
# bei Unwohlsein zuhause bleiben und/oder den Arzt konsultieren. Besonders in Firmen mit Klimaanlage ist dies ein wichtiger Punkt, denn Grippeviren werden so durch das ganze Gebäude verteilt. Lieber Vorsicht, als Nachsicht und die ganze Firma ist „arbeitsunfähig“.

Die Google Statistik kann unter http://www.google.org/flutrends/at/ eingesehen werden.

Be the first to like.